ws-kv-start-1161x410.jpg

die stiftung
„wechselbeziehungen aufdecken, transformation beschleunigen“

Zweck der Wittenstein Stiftung ist die Förderung von Bildung und Erziehung sowie die Förderung der Wissenschaft und Forschung. Schwerpunkt ist die Klärung der Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Technik, Natur und Gesellschaft sowie die Klärung der ökonomischen, technologischen, gesellschaftlichen und ökologischen Voraussetzungen zum Erhalt der Lebensgrundlage zukünftiger Generationen, ebenso die Förderung des Verständnisses der Rolle unternehmerischen Handelns für die Gesellschaft. Die Stiftung soll hierbei einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der notwendigen Transformation dieser Voraussetzungen leisten.

der stifter
„grenzen überwinden,
netzwerke knüpfen“

stifter-manfred-wittenstein.jpg

Manfred Wittenstein hat aus der kleinen elterlichen Spezialmaschinenfabrik DEWITTA im Laufe der letzten Jahrzehnte mit der WITTENSTEIN SE ein international führendes Unternehmen geformt, das in der Welt der cybertronischen Bewegung durch Innovation, Präzision und Exzellenz seine Kunden begeistert und damit gleichzeitig einen Beitrag zum Erhalt der Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen leistet. 

"Unternehmergeist essenziell für Stiftungserfolg"Podcast Zukunft Familienunternehmen
00:00 / 26:21

die familie
„über generationen hinweg verantwortung übernehmen“

2018-Juni-Gruppenfoto-Aktionaere.jpg

Die WITTENSTEIN SE ist ein Familienunternehmen; Aktionäre und Familie sind deckungsgleich, der unternehmerische Wille der Familie somit richtungsweisend für Vision und Mission des Unternehmens. Dies gilt in gleichem Maße auch für die Wittenstein Stiftung.

 

Genauso unmissverständlich und überzeugt Manfred Wittenstein als satzungsmäßiger, initialer Stifter seinen Willen und seine Bereitschaft zum Ausdruck bringt, tragen auch die weiteren Familienmitglieder und Aktionäre der WITTENSTEIN SE die Wittenstein Stiftung in ihrer Intention, Ausrichtung und Ausstattung mit. Die engagierte und dauerhafte Verwirklichung des gemeinnützigen Stiftungszwecks ist erklärter Wunsch und damit auch persönliche Verpflichtung für die gesamte Familie – aus Verantwortung, die übernommen werden möchte.

das kuratorium
„richtung und
impulse geben“

Das Kuratorium ist Beratungs- und Kontrollorgan der Stiftung und legt unter anderem die übergeordnete Strategie der Stiftungsarbeit fest. Das Gremium besteht satzungsmäßig aus bis zu sieben Persönlichkeiten und setzt wesentliche Schwerpunkte der Maßnahmen zur Verwirklichung des Stiftungszwecks.  

die geschäftsstelle
„den willen der
stiftung umsetzen“

Die satzungsmäßige Verwaltung der Stiftung sowie die laufende Stiftungsarbeit gemäß den Leitlinien des Kuratoriums erfolgt durch die Mitarbeiter/-innen der Geschäftsstelle. Die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung der Stiftung obliegt dabei der Geschäftsführung.