top of page
enter-the-future-visual.jpg

enter the future
positionen und
impulse im dialog

Digitalisierung, Klimaveränderung, rasanter Wertewandel in der Arbeitswelt u.v.m. – die Industrie und die Gesellschaft insgesamt stehen vor gewaltigen Herausforderungen. In diesem Kontext wäre es für Unternehmen zu kurz gesprungen, sich nur darauf zu beschränken, technische Innovationen zu entwickeln und Produktionsprozesse zu ändern. Vielmehr müssen diese auch ihren Teil dazu beitragen, die damit einhergehende grundlegende Transformation der Gesellschaft konstruktiv zu gestalten. Wie können Menschen dazu motiviert werden, ausreichend agil und offen zu sein, damit sie wirklich tiefgreifende Änderungen anschieben und diese als Chance begreifen? Wie müssen sich Überzeugungen und Orientierungsmuster verändern? Welche Wechselwirkungen gilt es zu beachten? Wie kann die grundlegende Transformation der Gesellschaft gelingen?

Mit der Veranstaltungsreihe enter the future, die im November 2020 von der WITTENSTEIN SE ins Leben gerufen und nun von der Wittenstein Stiftung fortgeführt wird, möchten wir in einen fruchtbaren Dialog mit der Gesellschaft treten, wie wir die Lebensgrundlagen künftiger Generationen erhalten können. Innovation und Fortschritt sind für uns dabei die Schlüsselfaktoren, um dieses Ziel zu erreichen. In der Regel zwei Redner sprechen aus verschiedenen Blickwinkeln zu einem Thema – das ist der formale Grundgedanke bei enter the future. Im Anschluss findet eine Diskussion mit dem Publikum statt. Bei den Vortragenden handelt es sich um hochkarätige Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Die Vorträge basieren auf wissenschaftlichen Grundlagen, sind aber für ein interessiertes Publikum verständlich gehalten. Jeder Beitrag, jeder Gedanke ist wichtig. Deshalb laden wir Sie ganz herzlich dazu ein, den Diskurs mit Ihren Impulsen zu bereichern.

Mit freundlicher Unterstützung unseres Medienpartners: 

fn-logo.jpg

achte veranstaltung:
frisch im kopf –
wie wir uns aus der digitalen 
reizüberflutung befreien

Am 17. April 2024 fand die achte Veranstaltung von "enter the future" statt.

Online-Meetings, Bildschirmarbeit, Surfen im Internet, Social Media, Streamen, Chatten, Zocken, 24/7 online … Wie wirkt sich die digitale Reizüberflutung, der wir uns tagtäglich aussetzen, auf unser „Steinzeitgehirn“, unser Denken, unser Verhalten aus? Was zeigen neueste Forschungsergebnisse und mit welchen Mythen ist aufzuräumen? Und wie müsste unser Umgang mit den digitalen Technologien im Alltag – privat und geschäftlich – aussehen, damit wir wieder konzentrierter, produktiver und kreativer sind? Spannende und wichtige Fragen, die uns alle angehen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Thema:

Frisch im Kopf  - wie wir uns aus der digitalen Reizüberflutung befreien

Referent:

Prof. Dr. Martin Korte, Professor für zelluläre Neurobiologie an der TU Braunschweig und Buchautor

Moderation:

Benedikt Hofmann, Chefredakteur MM MaschinenMarkt

siebte veranstaltung:
new space –
vom all in den alltag

Am 29. November 2023 fand die siebte Veranstaltung von "enter the future" statt.

Welche Herausforderungen und Chancen stecken in der technologischen „Eroberung“ des Weltalls? Welche Innovationen, Erfolgsvoraussetzungen und Schwierigkeiten gibt es diesbezüglich? Wie geht man mit Fehlern und Scheitern sinnvollerweise um? Welche Visionen gibt es? Dieses und viel mehr bei Weitem nicht nur aus Sicht der Wissenschaft, sondern eben auch vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und höchst individueller Bedarfe und Nutzen. Es war eine spannende Reise in das Weltall, um zu erfahren, wie dieser „New Space“ schon heute unser aller Alltag beeinflusst und welche Perspektiven er uns für die Zukunft bietet.

Sehen Sie hier die Aufzeichnung der Gesamtveranstaltung.

Thema:

New Space - vom All in den Alltag

Referenten:

Prof. Dr. Klaus Schilling 

Vorstand des Zentrums für Telematik und ehemaliger Professor für Raumfahrttechnik an der Stanford University und der Universität Würzburg

Dr. Hans Koenigsmann

Mitglied des Aufsichtsrats der OHB SE und ehemaliger Vizepräsident sowie Chefingenieur von Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX

Weiterer Gast:

Michael Najjar, international renommierter Fotokünstler und Pioneer Astronaut

Moderation:

Benedikt Hofmann, Chefredakteur MM MaschinenMarkt

sechste veranstaltung:
orientierung in der
multipolaren welt –
stichworte zur geistigen
situation der zeit

Am 27. April 2023 fand die sechste Veranstaltung von "enter the future" statt.

Stimmt es eigentlich, dass alles um uns herum immer komplexer wird? Oder ist Komplexität vielleicht die große Konstante über die Zeit hinweg, und es sind nur ständig neue Herausforderungen, die eben andere in der Priorität ablösen? Wer bestimmt eigentlich über die Prioritäten? Die Politik? Die Gesellschaft? Welche Gesellschaft denn? Und was tun wir und was eben auch nicht, um die erforderliche Orientierung zu behalten bzw. zurückzuerlangen? Oder hatten wir diese Orientierung nie wirklich und werden sie auch künftig nicht haben können? Ein weites Feld…

Sehen Sie hier die Aufzeichnung der Gesamtveranstaltung.

Thema:

Orientierung in der multipolaren Welt - Stichworte zur geistigen Situation der Zeit

Referent:

Prof. Dr. Peter Sloterdijk 

Deutscher Philosoph, Kulturwissenschaftler und Autor. Er lehrte bis 2017 an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe Philosophie und Ästhetik.

Moderation:

Benedikt Hofmann, Chefredakteur MM MaschinenMarkt

fünfte veranstaltung:
biologische transformation - wofür?
und was haben pilze damit
zu tun?